Legesysteme und mehr für Wahrsagekarten, Tarot und Engelkarten

Startseite

- allgemeine Fragen
- Beruf und Arbeit
- Geld und Reichtum
- Körper, Probleme
- Sexualität
- Liebe, Partner
- Astrologie

Legesystem allgemeine Einzelfragen

Info´s:
Lenormandkarten
Zigeunerkarten
Leidingkarten
Kipperkarten
Gratis Online-Orakel
Tageskarte ziehen
Verschiebeseiten
Kombinations-
Datenbank
Über uns :

Es wird wie gewohnt zweimal abgehoben und es entstehen 3 Päckchen

Legesystem Zigeunerkarten
  1. Oberste Karte des 1. Päckchens
  2. Oberste Karte des 2. Päckchens
  3. Oberste Karte des 3. Päckchens
  4. 2. Karte des 1. Päckchens
  5. 2. Karte des 2. Päckchens (und Hauptpunkt, um den sich alles dreht)
  6. 2. Karte des 3. Päckchens
  7. letzte Karte des 1. Päckchens
  8. letzte Karte des 2. Päckchens
  9. letzte Karte des 3. Päckchens
 

Erweitertes Abheben für Einzelfragen

Im großen Kartenbild ist oft eine Karte unklar. Diese oder bestimmte Situationen kann man diesem erweiterten Abheben näher hinterfragen. Viele ziehen sich auch täglich eine Tageskarte, wobei hier immer die Frage auftaucht: Wie ist diese Karte zu bewerten? Deutet sie auf ein Ereignis hin oder auf einen Hinweis? Die Tageskarte kann man nun erweitern, in dem man das Kartenpäckchen mischt und zweimal abhebt. Aber auch hier sind die Antworten oft nicht eindeutig. Um nun eine noch detaillierte Antwort zu bekommen (ohne großen Aufwand) gibt es das Erweiterte Abheben.

Zunächst wird das komplette Kartenpäckchen gemischt. Dabei sollte der Fragende an seine Frage denken. Der Stapel wird dann verdeckt auf den Tisch gelegt. Dann hebt man das erste Päckchen ab (ca. 2 Drittel - 3 Karten müssen mindestens in einem Päckchen sein) und legt es rechts neben das erste Päckchen. Nun wird von dem 2. Päckchen nochmal ca. die Hälfte abgehoben und wieder rechts neben das 2. Päckchen gelegt. (= 3 Stapel (P1, P2, P3 -wie beim normalen Abheben). Die 3 Päckchen werden umgedreht und die Bildseite liegt oben. Die Reihenfolge von P1, P2 und P3 muß erhalten bleiben.

Bei jedem Päcken wird die erste Karte soweit heruntergeschoben, daß die 2. Karte sichtbar wird, und die letzte Karte wird soweit hochgeschoben, daß diese sichtbar wird. Nun haben Sie Ihr fertiges Kartenbild.

  1. Die Reihe der K1 ist die Antwort auf Ihre Frage (1 —> 3).
  2. Die Reihe der K2 ist die weitere Erläuterung und zeitliche Abfolge (4 —> 6).
  3. Die Reihe der K3 schildert die Endsituation (7 —> 9).

Dann werden die Karten spaltenweise von unten nach oben gelesen.

  1. Spalte P1 gibt weitere Erläuterungen und Hinweise zu K1 des gleich Päckchens (1 —> 7).
  2. Spalte P2 gibt weitere Erläuterungen und Hinweise zu K1 des gleich Päckchens (2 —> 8).
  3. Spalte P3 gibt weitere Erläuterungen und Hinweise zu K1 des gleich Päckchens (3 —> 9).

Der mittleren Karte (5) sollten Sie immer besondere Aufmerksamkeit schenken - sie ist der Dreh- und Angelpunkt der Aussagen - also das Hauptthema.

Mit dieser Legung können Sie sehr ausführliche Aussagen bekommen - vorausgesetzt Sie haben eine klare Frage gestellt - die nicht mit ja oder nein beantwortet werden kann. Anhand der 3. Reihe sehen Sie wie die Frage beantwortet wird. Ist die Reihe K3 mit positiven Karten belegt - ist das Ergebnis gut zu bewerten. Bei schlechten Karten ist die Antwort nein oder eine Besserung noch nicht in Sicht.

Zum Lernen und Vorbereiten auf das Große Blatt ist diese Legung ideal. Wenn Sie Ihre Frage auf einen bestimmten Tag konzentrieren, können Sie abends oder am nächsten Tag nochmal genau nachforschen, was diese Karten nun speziell für Sie bedeuten (die Aussagen sind nicht für jeden Menschen gleich).

Sie fragen z.B. Wie wird mein heutiger Tag verlaufen?
Die obersten Karten der Päckchen geben Ihnen dazu die Antwort. Sehen Sie dort Kummer oder Freude, sagt Ihnen die Karte in der Mitte (5) - Warum.
Die 2. Reihe zeigt den weiteren Tagesablauf.
Die 3. Reihe zeigt, wie der Tag endet.
Die Spalten erläutern die obersten Karten eines Päckchens - auch wieder in zeitlicher Abfolge.

Ist Ihnen eine Verbindung zu nächsten Karte unklar, versuchen Sie sich mit den W-Fragen weiter durchzukämpfen:
Wie passiert etwas?
Warum passiert etwas?
Wann passiert etwas?
Was passiert?
Wer ist daran beteiligt?
Wo passiert etwas?

Bedenken Sie dabei immer, daß die Karten niemals sagen werden: Der Nachbar Herr Sowieso ist es, oder das Haus am Eck. Die Karten beschreiben, was gemeint ist - und Sie müssen die Sprache der Karten lernen.


Copyright © by Spart-Bares GbR